Olivenöl Oli de Mallorca D.O. und seine Olivenhaine

Knorrige Gestalten, Schafe und Casitas in einem intakten Ökosystem

Stille, nur unterbrochen vom Rascheln des Laubes und dem Blöken freilaufender Schafe. Die Terrassen mit den uralten, bizarren und knorrigen Gestalten werden neben dem Anbau von Oliven auch für die Schafzucht genutzt. Die Tiere bereichern die Erde und fressen rund um die Bäume das Unkraut.

90% der Olivenbäume sind älter als 500 Jahre. Der Olivar stellt heute ein echtes Ökosystem dar, Heim für Pflanzen und Tiere, die sich gegenseitig ergänzen und das für das mallorquinische Olivenöl Oli de Mallorca so einzigartige Microklima schaffen. Kalkhaltige basische Böden, hohe Luftfeuchtigkeit, ausgiebige Regenfälle und viel Sonne schaffen einzigartige und hervorragende Bedingungen.

Zudem ist der Olivar auch ein beliebtes Ausflugsziel für die mallorquinische Familie. Zum Olivar wird gewandert, um dann dort, in einer kleinen Casita zu grillen und zu feiern. Den Müll nimmt hier jeder wieder mit nach Hause.